Schweizer Internet-Szene porträtiert Hans Erni

Eine einmalige Aktion der Schweizer Internet-Szene findet am 17. April 2010 statt: Blogger, Twitterati, Fotografen, Video- und Podcaster porträtieren die Jahrhundert-Persönlichkeit Hans Erni. Während der 101jährige Kunst-Pionier für seine Verdienste zur Völkerverständigung und Kommunikation geehrt wird, veröffentlichen die Internet-Pioniere Texte, Foto-, Video- und Audioaufnahmen über Hans Erni als Multimedia-Publikation in Echtzeit. Ein Grossversuch in Mobile Journalism.
Hans Erni, Künstler

Hans Erni, eine grossartige Jahrhundert-Persönlichkeit, die sich zeitlebens für die Völkerverständigung und die Kommunikation über alle Grenzen hinweg eingesetzt hat.

Foto: Hans Erni-Stiftung

Die Jahrhundert-Persönlichkeit Hans Erni

Am 17. April 2010 dreht sich die kleine Schweizer Internet-Szene um eine grossartige Jahrhundert-Persönlichkeit, um einen Mann, der als Künstler ein fantastisches Werk geschaffen und sich als Mensch zeitlebens für die Völkerverständigung und die Kommunikation über alle Grenzen hinweg eingesetzt hat: Der 101jährige Hans Erni:

  • Hans Erni hat die Schweiz im 20. Jahrhundert künstlerisch, politisch und gesellschaftlich geprägt.
  • Hans Erni arbeitete als Maler, Grafiker und Bildhauer mit Kandinsky, Mondrian, Moore und Picasso.
  • Hans Erni schuf Monumental-Wandbilder für das Schweizerische Rote Kreuz, das Internationale Olympische Komitee IOC, die UNO und die UNESCO.
  • Hans Erni gestaltete rund 100 Briefmarken hauptsächlich für die Schweiz, Liechtenstein und die UNO.
  • Hans Erni illustrierte über 200 Sachbücher, Enzyklopädien und literarische Werke.
  • Hans Erni malte rund 300 Plakate u.a. für die Abstimmungskampagnen zur Einführung der AHV und des Frauenstimmrechts), für Naturschutz und gegen Atomwaffen.
  • Hans Erni war Skispringer, Sportpilot, Ethnologe in Mauretanien und Guinea, Umweltschützer, Menschenrechtler und, und, und…
  • Hans Erni war ein Pionier, wie ihn die Schweiz nur (zu) selten erleben darf.

Der 1909 in Luzern geborene Hans Erni ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Mensch des vergangenen Jahrhunderts. Durch seine faszinierende Persönlichkeit und seinen wachen Geist ist dieser Pionier des 20. Jahrhunderts trotzdem – oder gerade deswegen – der ideale Partner für eine einmalige Aktion, mit der ihm die (Social Media)-Pioniere des 21. Jahrhunderts ihre Referenz erweisen.

Hans Erni und das verbotene Plakat

Am 17. April 2010 ehrt die Gesellschaft Schweiz-Russland GSR Hans Erni für seine Verdienste zur Völkerverständigung und Kommunikation über alle Grenzen. Die Laudatio hält der Historiker Prof. Georg Kreis vor Persönlichkeiten aus der Schweizer Politik, Wirtschaft und Kultur sowie Vertretern von Russland, Belarus und der Ukraine. Der Event wird vom Balalaika-Solisten Alexander Ionov begleitet.

Dieser Russland-Bezug hat seinen Grund in einem dunklen Kapitel Schweizer Geschichte: Hans Erni gestaltete 1944 ein harmloses Plakat für die damalige Gesellschaft Schweiz-Sowjetunion GSS, das vom Bundesrat wegen “Propaganda für eine kriegsführende Macht” verboten wurde. Hans Erni wurde zum Landesverräter gestempelt und eine bereits gedruckte – von ihm gestaltete – Schweizer Banknotenserie wurde zurückgezogen und eingestampft.

Trotz dieser Schikanen sammelte die GSS mit Hilfe von Hans Erni über 120′000 Unterschriften für eine Petition, welche den Bundesrat 1946 dazu bewog, “mit der Regierung der Sowjetunion freundschaftliche Beziehungen zu unterhalten”. Die Schweizer Kunstmuseen boykottierten Hans Erni und seine Werke jedoch mehrere Jahrzehnte.

Plakat von Hans Erni, Schweiz-Sowjetunion, 1945

Hans Erni im Multimedia-Porträt des Mobile Journalism

Am 17. April 2010 laden wir Blogger, Twitterati, Fotografen, Video- und Podcaster nach Luzern ein, die Jahrhundert-Persönlichkeit Hans Erni zu porträtieren. Wir öffnen Euch die Türen ins Hans Erni-Museum, ermöglichen das Gespräch mit Hans Erni und anderen Persönlichkeiten – und bieten einen Arbeitsplatz im Medienraum mit WLAN.

Das Ziel sind viele verschiedene Ansichten auf Hans Erni: Individuelle Texte, Foto-, Video- und Audioaufnahmen über diesen Kunst-Pionier, die als Multimedia-Publikation in Echtzeit im Internet veröffentlicht werden. Vom schnellen Tweet über das hintergründige Weblog-Posting bis zu Fotos in Flickr, Videos in Youtube und, und, und…

Wir sind Internet-Pioniere und kennen keine Grenzen, keine technischen Beschränkungen. Unser Arbeitsgerät kann das iPhone sein oder das MacBook, der simple Flip Mino Camcorder oder der semi-professionelle Sony HDR-Camcorder. Du kannst es Mobile Journalism nennen oder einfach Spass. Deine Idee zählt – und deren kreative Umsetzung!

Anmeldung, Programm und Kommunikation

Die Aktion findet statt am Samstag, den 17. April 2010: Interessierte Blogger, Twitterati, Fotografen, Video- und Podcaster etc. melden sich in den Kommentaren unter diesem Beitrag an, gerne auch mit kreativen Ideen, Vorschlägen und Fragen. Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen begrenzt. Mehr Infos folgen laufend…

Programm

  • 11 Uhr: Du lernst Hans Erni im Hans Erni-Museum (im Verkehrshaus) persönlich kennen.
  • Mittag: Wir laden Dich ein zum Mittagessen im Verkehrshaus.
  • 14 bis 17 Uhr: Im Medienraum mit WLAN verarbeitest/publizierst Du Deine ersten Beiträge. Dabei steht Dir für Recherchen das Hans Erni-Museum offen und eine kompetente Auskunftsperson zur Verfügung.
  • 17 bis 18 Uhr: Ehrung von Hans Erni für sein völkerverbindendes Engagement. Laudatio von Prof. Georg Kreis. VIP-Gäste sind u.a. Luzerns Stadtpräsident und Regierungspräsident sowie Persönlichkeiten aus der schweizerischen und russischen Politik, Wirtschaft und Kultur.
  • 18 bis 19 Uhr Russisches Buffet mit Krim-Sekt und russischem Baltika-Bier.
  • Abend: Individuell verarbeitest/publizierst Du Deine Beiträge.

Kommunikation

E-Mail: info
Twitter: @maiakinfo mit Hashtag #hanserni
Facebook: maiak-Page

Diese Aktion wird organisiert von:
maiak – The Newsroom of Eastern Europe und der Gesellschaft Schweiz-Russland GSR.

Artikel drucken und/oder empfehlen:
  • Print
  • email
  • Twitter
  • Facebook
  • LinkedIn
  • MisterWong
  • Google Bookmarks
  • del.icio.us
  • Wikio

Verwandte Artikel:

  1. Vom “neuen” Flughafen Scheremetjewo bis zum Präsidentenberater Arkadi Dworkowitsch
  2. PR-Blogger: Spenden für den Qualitätsjournalismus
  3. Der Mobile Journalism kommt: Multimedia-Publikation in Echtzeit

5 Kommentare
  1. Da bin ich dabei! Und möchte den Anlass bebildernd dokumentieren. Hat’s noch Platz?

  2. Du bist der schnellste Bebilderer der Schweiz :-) und ein erstklassiger Fotograf. Gerne bestätige ich Deine Anmeldung und mache unsere Leser auf Dein Weblog mit vielen schönen Fotos aufmerksam:

    http://www.yvesmaurer.ch/blog/

  3. Neben dem “Bebilderer” (Yves Maurer) haben sich auch schon “Pictura” Barbara Hess und Video-Podcaster “Pixelfreund” Ralph Hutter angemeldet.

    Es gibt immer noch freie Plätze im Medienraum, gerne auch für schreibende Twitterati und Blogger!

    Du kannst Dich hier mit einem Kommentar anmelden.

  4. NEU:

    Der Termin für das persönliche Gespräch (inklusive Fotoshooting) mit Hans Erni am Samstag ist definitiv um 11 Uhr.

    Danach laden wir die angemeldeten Twitterati, Blogger, Fotografen, Audio- und Video-Podcaster zum Mittagessen ein, damit Ihr für den Nachmittag gestärkt seid :-)

    Um 14 Uhr öffnen wir den Medienraum mit WLAN.

    Restliches Programm siehe Beitrag oben.

  5. Ich bin dabei. Grossartige Gelegenheit.

Jetzt sind Sie an der Reihe! Ergänzen Sie diesen Beitrag mit Ihrem Wissen oder Ihrem Kommentar

Sitemap